phpMyAdmin per Cronjob updaten – Update

11. Mai 2013

Ich habe eine verbesserte aktualisierte Version des Skripts unter MIT Licence auf GitHub veröffentlicht.

phpMyAdmin per Cronjob updaten

08. März 2013

Da meine Freundin behaupt, ich mache beruflich ja nur „Updates“, habe ich mir überlegt, wie ich das vereinfachen kann. 😉 Daher wird dieser Blog jetzt etwas technischer und ich poste in Zukunft ein paar Anleitungungen, die mir das Leben vereinfachen.

Fange ich mit phpMyAdmin und Confixx an. Das mitgelieferte phpMyAdmin ist total veraltet, die Pakete in Debian sind auch nicht immer die neusten. Also bleibt nur manuelles Updaten. Bis ich ein nettes Shellskript auf http://rootserver-blog.de/ gefunden habe. Das klingt super und funktioniert auch gut. Jedoch muss ich auch damit regelmässig überprüfen, ob es ein Update gibt. Also habe ich das Skript ein wenig modifiziert und als täglichen cronjob angelegt.

#!/bin/bash
ORDNER=/var/www/confixx/html  # Ordner in dem phpMyAdmin laufen soll. Ohne abschließenden Slash!
PMA=phpMyAdmin  # phpMyAdmin Ordner
USER=confixx    # Benutzer
GROUP=confixx   # Gruppe

# Meine Version ermitteln
MYVERSION=$(cat "$ORDNER/$PMA/README"|grep Version|awk {'print $2'});

if [ $1 ]
then
        # Benutzereingabe der Version hat Vorrang
        VERSION=$1;
else
        # Automatisch Aktuelle phpMyAdmin-Version ermitteln
        VERSION=$(wget -q -O  /tmp/phpMyAdmin_Update.html http://www.phpmyadmin.net/home_page/version.php && sed -ne '1p' /tmp/phpMyAdmin_Update.html);
fi

if [ $VERSION ] && [ $MYVERSION ]
then
        if [ $MYVERSION != $VERSION ]
        then
                cd $ORDNER;
                MYORDNER=`pwd`;
                if [ $MYORDNER != $ORDNER ]
                then
                        echo "phpMyAdmin Update: Fehler beim Wechseln des Verzeichnis";
                        pwd;
                else
                        wget --directory-prefix=$ORDNER http://downloads.sourceforge.net/project/phpmyadmin/phpMyAdmin/$VERSION/phpMyAdmin-$VERSION-all-languages.tar.bz2
                        if [ -f "$ORDNER/phpMyAdmin-$VERSION-all-languages.tar.bz2" ]
                        then
                                tar xjvf phpMyAdmin-$VERSION-all-languages.tar.bz2
                                mv $ORDNER/$PMA/config.inc.php $ORDNER/phpMyAdmin-$VERSION-all-languages/
                                rm -R $ORDNER/$PMA
                                mv $ORDNER/phpMyAdmin-$VERSION-all-languages $ORDNER/$PMA
                                chown -R $USER:$GROUP $ORDNER/$PMA
                                rm phpMyAdmin-$VERSION-all-languages.tar.bz2
                                echo "Eigene Version:   $MYVERSION";
                                echo "Update-Version:   $VERSION";
                                echo "Das phpMyAdmin-Update auf Version " $VERSION " wurde erfolgreich im Ordner " $ORDNER " durchgeführt!"
                        else
                                echo "phpMyAdmin Update: Fehler beim Download des Paketes";
                        fi
                fi
        fi
else
        echo "phpMyAdmin Update: Version konnte nicht festgestellt werden.";
fi

Damit ich das Update per Cronjob durchführen kann und nicht jeden Tag das Paket neu installiere, habe ich einen Check eingefügt, der die installierte Version mit der neusten Version vergleicht und nur neuere Versionen installiert. Außerdem habe ich in dem Skript das phpMyAdmin-Verzeichnis variabel gemacht.

[Update]
Ich habe die Ausgaben angepasst, damit der cronjob nur noch bei Fehler oder erfolgreichem Update eine Email verschickt.

Musikalischer Jahresrückblick 2011

15. Januar 2012

Laut Last.FM sind dies die Top 30 Alben 2011, die ich gehört habe.

  1. Mogwai – Hardcore Will Never Die, But You Will
  2. Long Distance Calling – Long Distance Calling
  3. Kreidler – Tank
  4. Metronomy – The English Riviera
  5. Radiohead – The King of Limbs
  6. Digitalism – I Love You, Dude
  7. Blackmail – Anima Now!
  8. TV on the Radio – Nine Types of Light
  9. …And You Will Know Us By The Trail Of Dead – Tao of the Dead
  10. Rival Schools – Pedals
  11. La Dispute – Wildlife
  12. The Strokes – Angles
  13. 35007 – Phase V
  14. Dampfmaschine – Bete zur Maschine
  15. Arctic Monkeys – Suck It and See
  16. Paul Kalkbrenner – Icke Wieder
  17. Paul Kalkbrenner – Berlin Calling
  18. Earl Greyhound – Suspicious Package
  19. Foo Fighters – Wasting Light
  20. Baroness – Blue Record
  21. Minus the Bear – OMNI
  22. Red Hot Chili Peppers – I’m With You
  23. Camo & Krooked – Above & Beyond
  24. And So I Watch You From Afar – And So I Watch You From Afar
  25. Cloud Control – Bliss Release
  26. Menomena – Mines
  27. Graveyard – Hisingen Blues
  28. The Cinematic Orchestra – Motion
  29. Red Snapper – Key
  30. Circa Survive – Blue Sky Noise

 

Benzinpreise…

13. April 2011

vor gerade einmal 18 Monaten…

…von 2006. Habe gerade nochmal in die EXIF-Daten des Fotos geguckt und das Bild ist vom 02.08.2006

Stromverbrauch

16. Januar 2011

Ich habe nun endlich mal meinen Stromzähler ausgewertet, den ich vor fast 4 Monaten am Schreibtisch angebracht habe. Angeschlossen ist neben PC, TFT, Drucker, auch meine Anlage, Telefon und externe Festplatten. Da mein Jahresverbrauch relativ hoch ist, wollte ich wissen, wie viel davon meine IT-Geräte verbrauchen. Hier also erstmal die Fakten:

Verbraucht wurden 282,69kWh in 2732 Stunden.

Daraus ergibt sich ein Tagesverbrauch von ca. 2,5kWh und 103,5Wh pro Stunde. Mehr als ich gedacht hätte, da ich inzwischen einen sparsamen TFT habe und der PC nicht rund um die Uhr läuft.

Von meinen jährlichen ca. 3000kWh fallen also ca. 900kWh auf meinen Schreibtisch. Das sind also 30% meines Gesamtbedarfs. Umgerechnet auf meinen aktuellen Strompreis von 18,94ct/kWh (brutto) macht das 170,- Euro im Jahr oder 14,20 Euro im Monat. Dabei möchte ich noch anmerken, dass mein Stromtarif verdammt günstig und 100% Ökostrom ist. 😉 Aktuell liegen die Preise eher bei 23ct/kWh, was leider auch gleich über 200Euro im Jahr sind.

Fazit: Weiß ich auch nicht. 🙂