Freiwillig Daten für die Überwachung?

Man kann soviel über Datenschutz und Überwachungsstaat reden und schreiben, wenn aber die Bürger selber die Daten zur Verfügung stellen, ist das wie ein Kampf gegen Windmühlen.

Hier mal ein Video von Andy Strauß beim WDR Poetry Slam, der das ganze ziemlich auf den Punkt bringt…

Mit Dank an Heiner für den Hinweis auf das Video…

Tags: , , ,

Eine Antwort zu “Freiwillig Daten für die Überwachung?”

  1. Soviel auch zu deiner Amazon-Wunschliste und deinen Lieblinglingsliedern bei last.fm….

Hinterlasse eine Antwort